Information zu unseren Konzerten
Information about our programmes


schubertiade.jpg

Schubertiade, Zeichnung von Schuberts Freund Moritz von Schwind, 1868


Feith-Konzertreihe


Epochenklänge: Schubertiade!

Konzert mit Studentinnen und Studenten des Dr. Hoch's Konservatoriums
Sonntag, 22. Mai 2016, 17 Uhr
Historische Villa Metzler des Museums Angewandte Kunst, Schaumainkai 15, Frankfurt am Main
Eine Veranstaltung des Kunstgewerbevereins in Kooperation mit Dr. Hoch’s Konservatorium

Auch wenn – mit Erich Kästner gesprochen – der Monat Mai als „Mozart des Kalenders“ anzusehen ist, widmen sich die Epochenklänge an diesem Mai-Sonntag dem Komponisten Franz Schubert (1797-1828)! Der Kunstge­werbeverein und die Musiker des Dr. Hoch’s Konservatoriums unter der Leitung von Edmund Brownless und mit Claudia von Lewinski am Hammerflügel laden zu einer Schubertiade in die Historische Villa Metzler. 1804 entstanden, eignet sie sich dafür wunderbar: Die ersten „Schubertiaden“ waren zwanglose musikalische Zusam­menkünfte im Salon, deren Mittelpunkt Franz Schubert ab 1821 im biedermeierlichen Wien bildete.
Als sehr junger Mann hatte Franz Schubert „tagelang“ in den Balladen und Liedern des Schwaben und Schiller-Freunds Johann Rudolf Zumsteeg (1760-1802) geschwelgt. Deshalb erklingen im Programm zunächst Lieder von Zumsteeg (auch aus Frankfurt), anschließend Schubertlieder auf Goethe-Gedichte aus dessen Frankfurter Zeit und schließlich späte, berühmte Lieder Franz Schuberts samt einer Überraschung.
Seit 2011 finden in der Reihe „Epochenklänge“ zweimal jährlich Konzerte in der Historischen Villa Metzler statt. In Anlehnung an die musealen Stil- oder Epochenräume der Villa, durchwandeln diese Konzerte musikalisch die Stilepochen vom Barock über die Klassik zur Moderne.
Wir danken der Feith-Stiftung sehr herzlich für ihre großzügige Unterstützung im Jahr 2016 und der Dr. Marschner Stiftung für eine Spende, die den Transport des Flügels erlaubt.

Eintritt: 15,- EUR, ermäßigt 8,- EUR. Reservierung im Vorverkauf per Überweisung auf das Veranstaltungskonto des Kunstgewerbevereins bei der Frankfurter Sparkasse, BLZ 500 502 01, Konto 1246431384. IBAN DE02 5005 0201 1246 4313 84, SWIFT-BIC-Code: HELADEF1822. Für Mitglieder des Kunstgewerbevereins gilt der ermäßigte Eintritt.





www.edmundbrownless.de